Leser♥

Montag, 11. Juni 2012

Top 10 der gefährlichsten Tiere...

Hallo meine lieben! :-*

Heute habe ich, was ganz anderes für euch und zwar geht es, wie der Posttitel es schön verrät, um Top 10 der gefährlichsten Tiere der Welt.
Wie ich drauf komme?
- Haha, ich hatte eine Frage bei ask.fm bekommen, jemand wollte wissen was das gefährlichste Tier sei.

Es lief  vor kurzem in einer russischen Sendung, da ich aber nicht Wusste wie die Insekten auf deutsch heißen, habe ich das ganze nochmal gegoogelt :))


viel Spaß :-*

Top 10: Der Pfeilgiftfrosch

Pfeilgiftfrosch - Das 10. gefährlichste Tier der Welt Der nur etwa 5 cm große und meist sehr bunte Pfeilgiftfrosch produziert zwar selbst kein Gift, nimmt aber durch das Verspeisen giftiger Beutetiere Gift auf, sammelt dieses in seinem Körper und sondert es über seine Haut wieder ab. Es handelt sich dabei um sogenanntes Krampfgift, das für den Menschen tödlich sein kann.

 

 

 

Top 9: Der Leopard

Leopard - Das 9. gefährlichste Tier der Welt Einem bis zu 1,90 Meter langen und bis zu 90 kg schweren Leoparden möchte man lieber nicht in freier Wildbahn begegnen. Leoparden können Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreichen und haben ausgezeichnet ausgebildete Sinnesorgane. Glücklicherweise gehen Leoparden dem Menschen meist aus dem Weg. Vereinzelt kommt es jedoch vor, dass Leoparden Menschen töten und auch fressen.

 

 

Top 8: Das Flusspferd

Flusspferd - Das 8. gefährlichste Tier der Welt Eigentlich sind Flusspferde Pflanzenfresser und sehen recht ruhig und behäbig aus. Ihr Revier und ihren Nachwuchs verteidigen sie jedoch bis aufs Blut. Dabei können die bis zu 4,5 Tonnen schweren Tiere ganze Boote versenken. ……

 

 

 

 

 

Top 7: Die Rotrückenspinne

Rotrückenspinne - Das 7. gefährlichste Tier der Welt Diese äußerst gefährliche Spinnenart lebt in Australien. Gefährlich sind jedoch nur die Weibchen. Der Biss bleibt oft unbemerkt, die darauffolgendenBauchschmerzen sind jedoch kaum auszuhalten. Das Gift kann außerdem Atemlähmungen verursachen und zum Tod führen. In Australien werden jährlich mehrere Tausend Menschen von der Rotrückenspinne gebissen. Kurioserweise häufig in die männlichen Genitalien, da die Tiere ihre Netze gern in Außentoiletten aufspannen.

 

Top 6: Das Krokodil

Krokodil - Das 6. gefährlichste Tier der Welt Das wegen seines Knochenpanzers auch als Panzerechse bezeichnete Krokodil macht wahllos Jagd auf jede Art von Beute, die es von der Größe her überwältigen kann. Jagende Krokodile schnellen aus dem Wasser, schnappen nach ihrem Opfer und ziehen es dann unter Wasser, um es zu ertränken. 

 

 

 

 

Top 5: Der weiße Hai

Weißer Hai - Das 5. gefährlichste Tier der Welt Der weiße Hai ist mit bis zu 8 Metern Länge der größte Raubfisch der Welt. Zwar gehört der Mensch nicht zu seinen eigentlichen Beutetieren, doch kommt es immer wieder vor, dass er Surfer und Schwimmer von unten für Beute hält und seine messerscharfen Zähnen in diese hineinbohrt.

 

 

 

 

Top 4: Die Seewespe

Seewespe - Das 4. gefährlichste Tier der Welt Seewespen zählen zu den Würfelquallen. Die bis zu 60 Tentakel, die Seewespen hinter sich herziehen, sind jeweils etwa 3 Meter lang. Bei Berührung brennen sie sich in die Haut und sondern dort ihr Gift ab, das innerhalb von kurzer Zeit tödlich ist. Seit einigen Jahren ist jedoch ein Gegengift bekannt, dass bei rechtzeitiger Anwendung lebensrettend ist. Daher nur Platz 4 für die Seewespe.

 

 

 

Top 3: Die Portugiesische Galeere

Die portugiesische Galeere - Das 3. gefährlichste Tier der Welt Die Portugiesische Galeere gehört zur Gattung der Seeblasen, einer Gattung von quallenähnlichen Geschöpfen. Sie kommt hauptsächlich im pazifischen Ozean vor und zieht bis zu 50 Meter lange Tentakel hinter sich her. Berührt man diese, so sondern sie ein Nervengift ab, das zu einer Übererregung der Nervenzellen und letztlich zu Atemstillstand und Herzversagen führt.

 

 

 

Top 2: Der Inlandtaipan

Inlandtaipan - Das 2. gefährlichste Tier der Welt Der Inlandtaipan ist in Australien heimisch und gilt als die giftigste Schlange der Welt. Bei einem Biss injiziert er seinem Opfer 40 bis 110 mg tödliches Nervengift. Eine Menge, die theoretisch ausreichen würde, um über 200 erwachsene Menschen zu töten.

 

 

 

 

Top 1: Die Anophelesmücke

Anophelesmücke - Das gefährlichste Tier der Welt Das gefährlichste Tier ist gleichzeitig auch das kleinste in unserer Liste: Die Anophelesmücke ist Hauptüberträger des Malaria-Erregers. Allein im Jahr 2008 gab es laut WHO etwa 247 Mio. Malariafälle, knapp 1 Mio. davon endeten tödlich. In Afrika stirbt alle 45 Sekunden ein Kind an Malaria.

 

 

 

 

 

Das dürft ihr aber auch nicht vergessen:

Zecke ist gefährlichstes Tier Deutschlands

Keine andere Kreatur verursache in Deutschland so viele teils schwere Krankheitsfälle wie der kleine Blutsauger, warnen Experten. Ein Beispiel sind Hirnhautentzündungen. Impfungen könnten vorbeugen.


Zecke bohrt sich in die Haut

 ...hier mehr dazu!


Ich hoffe, es hat euch einbisschen interessiert :) 


 küsschen eure Katya :-*

Keine Kommentare: